Ihr kompletter Ratgeber für die beste Babymatratze in 2017 | Testsieger

Haben Sie gerade ein Kinderbett gekauft und suchen nun eine passende Babymatratze? Oder benötigen Sie eine neue oder eine bessere Babymatratze? Dann sind Sie hier genau richtig. Hier ist Ihr kompletter Ratgeber zur besten Babymatratze in 2017.

In diesem Ratgeber finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um die beste Babymatratze für Ihr Baby oder Kleinkind auszuwählen, sowie einige großartige Modelle, die in den angefügten Rezensionen genannt werden. Ob Sie ein Kleinkind haben, oder nach der besten Babymatratze in 2017 suchen, hier finden Sie alles!

 

Was ist eine Babymatratze und wann werden Sie sie benutzen?

Eine Babymatratze ist im Grunde eine Matratze, die Sie in ein Kinderbett legen und die hilft, dass Ihr Kind sicher, bequem und geschützt ist, während es schläft.

Eine Babymatratze kann, bei entsprechender Pflege, bis zu drei Jahre lang benutzt werden. Das ist in etwa so lang, wie Ihr Kinderbett hält. Daher sollte sie für gesamte Lebensdauer des Kinderbettes und für die Dauer der Kinderbett-Nutzung eines Babys ausreichen und möglicherweise sogar für Ihr nächstes Kind.

Es gibt viele verschiedene Arten verschiedener Babymatratzen, von denen wir die üblichsten folgend beschreiben.

Arten von Babymatratzen

Die vielen verschiedenen Arten von Babymatratzen, die verfügbar sind, können die Auswahl recht kompliziert machen. Wir vereinfachen diese Auswahl, indem wir Ihnen hier jede Matratzenart nacheinander vorstellen.

Schaummatratzen

Eine Schaummatratze ist das, was der Name schon andeutet. Sie wird aus einem einzelnen Stück Schaum gefertigt, das die Grundlage der gesamten Matratze bildet.

Schaummatratzen werden aus einer ganzen Reihe von Materialien hergestellt. Dabei haben Sie die Auswahl aus Matratzen, die aus Bambusfaser, Polyurethan oder Latex hergestellt wurden, um nur ein paar Varianten zu nennen. Die Matratzen weisen üblicherweise Stärken ab sieben und bis zu fünfzehn Zentimetern auf. Da Sicherheit für viele Eltern ein Schlüsselfaktor darstellt, bedenken Sie bitte, dass Schaummatratzen in einer Vielzahl an verschiedenen Härtegrade hergestellt werden, wobei Latex die besten Unterstützung für den Rücken bietet.

Schaummatratzen haben den Vorteil, ein sehr geringes Gewicht zu haben und sie bieten eine große Bandbreite an Optionen an, in Hinsicht auf unterschiedliche Farben, Stärken und Größen. Häufig handelt es sich bei ihnen auch um die preiswertesten Modelle. Schaummatratzen sind jedoch weniger lang haltbar, in Bezug zu anderen Matratzen. Wird keine Matratze von hoher Qualität gewählt, sind Schaummatratzen eher eine Option für kürzere Zeiträume.

Schaummatratzen sind eine gute Wahl für all jene, die sehr kostenbewusst in ihrem Entscheidungsprozess vorgehen.

Visco Matratzen

Visco Matratzen, manchmal auch Memory Foam Matratzen genannt, entsprechen in ihrer Funktion ihrer englischen Bezeichnung. Sie bestehen an der Oberseite aus einer Schicht eines viscoelastischen Schaums, während die Mehrzahl der Matratzen im unteren Bereich aus einem zusätzlichen Federkern besteht.

Die Visco Matratzen gibt es in einer großen Spannweite von Härtegraden. Sie bestechen durch ein Design, das sich durch die Körpertemperatur der Körperform des Babys anpasst, was bedeutet, das sie maximalen Komfort bieten. Da sich viscoelastischer Schaum nach und nach den individuellen Körperformen anpasst, ist es nicht empfehlenswert, diese für mehr als ein Kind zu benutzen.

Ein zusätzlicher Vorteil des viscoelastischen Materials liegt in dessen Fähigkeit, das Baby warm zu halten, da es die Luftzirkulation um den Körper einschränkt. Das bedeutet, dass sie gerade in kälteren Klimazonen eine gute Wahl sind. Da jedoch viele der Visco Matratzen einen Federkern in der unteren Hälfte besitzen, ist ein Wenden von Matratzen dieses Typs nicht möglich.

Natürlich und naturbelassen

Natürliche Matratzen werden oft aus Materialien, wie unbehandelter Baumwolle, natürlicher Latex, Kokosfasern oder Sojabohnen hergestellt, von denen jedes Material seine ganz individuelle Vorteile besitzt.

Da es große Variationsmöglichkeiten innerhalb der verschiedenen Materialien gibt, ist es schwer möglich, generelle Aussagen zu den Eigenschaften natürlicher und naturbelassener Matratzen zu treffen. Hier gilt es, etwas tiefer gehend nachzuforschen, um zu erkennen, welches für Sie das geeignete Modell ist. Es kann jedoch von praktisch allen Modellen gesagt werden, dass sie lange haltbar sind, eine gute Luftzirkulation zulassen und zuverlässig frei von Chemie sind.

Diese Eigenschaften haben jedoch ihren Preis. Matratzen dieser Art sind gewöhnlich etwas teurer, doch dafür geben Sie ein beruhigendes Gefühl für all jene, für die der komplette Verzicht auf Chemie einen unabdingbaren Faktor darstellt.

Taschenfederkern

Eine Taschenfederkernmatratze besitzt Stahlfedern für die Rückenunterstützung. Jede Stahlfeder ist in eine eigene Stofftasche innerhalb der Matratze eingenäht und kann sich dadurch unabhängig von allen anderen Federn bewegen. Alles in allem resultiert daraus eine verbesserte Unterstützung für das Baby, da jede Feder das Kind unabhängig stützt, ohne das einzelne Federn überstrapaziert werden.

Dadurch wird eine sehr lange Haltbarkeit dieser Art von Matratzen erzielt. Zusätzlich haben sie auch den Vorteil, das sie gleichzeitig großen Komfort und beachtliche Unterstützung für Ihr Baby bieten. Das sind Eigenschaft, die sie zur besten Babymatratze machen kann.

Abhängig von der Art der Matratze, kann diese Option allerdings ganz schön ins Geld gehen. Doch Qualität hat ihren Preis und diese Matratzen weisen eine sehr lange Haltbarkeit auf, weswegen einige Hersteller gleich mehrere Jahre Garantie geben. Wenn Sie also nach einer Matratze zur Wiederverwendung suchen, dann könnte diese die richtige sein, mit ihrer Fähigkeit immer wieder in Form zu kommen.

Federkern

Auch eine Federkernmatratze erklärt ihre Zusammensetzung schon im Namen. Sie besteht im Kern aus einer Anordnung Stahlfedern, die den Rahmen und die Unterstützung der Matratze ausmachen. Alle Federn sind dabei miteinander verbunden, um für eine gleichmäßige Unterstützung zu sorgen.

Federkernmatratzen sind durch die Gangzahl, also der Anzahl der Federwindungen, in Klassen unterteilt. Eine kleinere Gangzahl bedeutet in diesem Zusammenhang eine dickere Feder, was wiederum für eine härtere Matratze mit höherem Schutz steht.

Diese Matratzen sind typischerweise sehr haltbar, aber die Spannweite an unterschiedlichen Typen von Matratzen kann riesig sein, beginnend von billigen Federkernmatratzen in niederer Qualität, bis hin zu Modellen in außerordentlich hoher Qualität. Matratzen schlechter Qualität können quietschen und bieten nur wenig Sicherheit für Babys. Sie sollten daher nicht als Langzeitlösung gewählt werden.

Durch den Stahlrahmen und dickere Federn, können Federkernmatratzen eine viel schwerere Option darstellen, aber diese geben die benötigte Unterstützung. Das ist ein Kompromiss, den man als Familie bedenken sollte.

Die beste Babymatratze auswählen

Welche ist die beste Babymatratze? Das hängt ganz von Ihnen, den Bedürfnissen Ihres Kindes und Ihrem Budget ab. Weiter unten stellen wir ein paar wichtige Fragen, die Sie bedenken sollten, bevor Sie ihre Matratze auswählen. Ihre Antworten darauf werden Ihnen dabei helfen, die beste Babymatratze auszuwählen.

Was ist Ihnen am wichtigsten?

Kinderbetten variieren stark im Design und nach Hersteller, daher ist es wichtig zu entscheiden, welche Eigenschaften Ihnen am wichtigsten sind, damit Sie die individuelle Matratze auswählen könne, die Ihre Bedürfnisse am Besten erfüllt.

Wenn es am wichtigsten ist, dass die Matratze frei von Chemie ist, dann sollten Sie am besten bei den natürlichen und naturbelassenen Babymatratzen bleiben. Sind Ihnen Chemikalien jedoch nicht so wichtig, dafür aber der Komfort, dann ist möglicherweise eine Viscomatratze passender. Entscheiden Sie im ersten Schritt, was Ihnen für die Babymatratze am wichtigsten ist.

Brauchen Sie eine wasserdichte Matratze?

Einige Babymatratzen sind entweder wasserfest oder wasserresistent. Wenn Sie mit dem Waschen immer schnell dabei sind, ist das kein so wichtiges Thema. Handelt es sich um Ihr erstes Kind, dann reicht eine nicht wasserfeste oder eine wasserresistente Matratze aus. Sind Sie jedoch eine vollbeschäftigte Mutter, auch mit anderen Dingen als der sofortigen Reinigung im Sinn, dann mag ein wasserfestes Modell die beste Lösung sein.

Wasserfeste Modelle sind erhältlich, doch oft ein bisschen teurer als die nicht-wasserfesten oder wasserresistenten Modelle. In der Abwägung zwischen den Kosten und der Qualität der Matratze empfehlen wir hier, das bisschen mehr auszugeben und ein wasserdichtes Matratzenmodell auszuwählen. Auf lange Sicht ist es entspannter und Probleme mit der Hygiene werden so gut wie möglich vermieden.

Die Suche nach wasserfesten Modellen bedeutet, dass Sie aufmerksam sein müssen, wenn sie das Material auswählen, aus dem die Matratze gefertigt ist. Sie sollten dabei zu Latex-Modellen oder zu Babymatratze tendieren, die mit einer Auflage geliefert werden.

Suchen Sie einfach nach der sichersten Möglichkeit?

Sicherheit ist ganz eindeutig von großer Bedeutung für alle Eltern. Eine Babymatratze ist dabei eine der wichtigeren Entscheidungen in Bezug auf die Sicherheit des Kindes. Da Ihr Kind wahrscheinlich einen Teil der Zeit allein auf der Babymatratze verbringt, ist es wichtig eine Babymatratze auszuwählen, die am nützlichsten für Ihr Baby ist, um das Risiko jedweden Schadens zu minimieren.

Im Allgemeinen gilt, je fester die Matratze, desto sicherer ist sie für Babys. Allerdings werden mit höherer Festigkeit auch Materialien besserer Qualität benötigt, was den Preis nach oben treibt. Eine erstklassige Babymatratze ist besonders fest.

In den USA werden Kinderbetten sehr strikten Tests unterzogen, bevor sie für den Gebrauch zertifiziert werden, damit Sie sicher sein können, das Ihr Kinderbett sicher ist. Allerdings gibt es einige hervorstechende Kinderbetten, welche die Sicherheit weit über die Mindestanforderungen hinaus maximieren, damit Sie und Ihr Kind in der Nacht besser schlafen.

Die Sicherheit des Kinderbettes hängt auch davon ab, wie regelmäßig die Matratze gepflegt wird und wie Sie die Babymatratze nutzen.

Wie lange werden Sie die Babymatratze nutzen?

Behalten Sie bitte im Kopf, das die Babymatratze genauso lange halten muss, wie das Kinderbett. Die Lebensdauer sollte daher in Ihre Entscheidungsfindung einfließen. Wenn Sie dagegen vorhaben, die Matratze regelmäßig auszuwechseln, dann spielt die Haltbarkeit der Matratze eine geringere Rolle in Ihrer Entscheidungsfindung.

Wenn das die Babymatratze ist, die die nächsten paar Jahre bei Ihnen sein wird, dann ist die Haltbarkeit ein wichtiger Faktor bei der Wahl der Babymatratze.

Babymatratzen Vergleichstabelle 2017

Unten finden Sie eine Auswahl der besten, aktuell erhältlichen Babymatratzen. Die Tabelle erlaubt Ihnen den Vergleich nach dem Aussehen, der Bewertung, dem Preis und der allgemeinen Eignung der höchst bewerteten Babymatratzen.

Betten-ABC OrthoMatra Träumeland T010399- Babymatratze Paradies 076025 Kindermatratze Sara Sun Garden Kindermatratze Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium Zöllner 7350200000 - Babymatratze Air Allround Paradies 076020 Kindermatratze Iris
Brand Betten-ABC Träumeland Paradies Sun Garden Julius Zöllner Julius Zöllner Paradies
Size 70 x 140 cm 60 x 120 70 x 140 cm 70 x 140 x 11 cm ohne Trittkante 70 x 140 cm 70 x 140 cm 70 x 140 cm